Ein Bild sagt mehr als tausend Zahlen

Sie kennen das Sprichwort und Sie kennen auch den Sinn dahinter. In einer Welt der Reizüberflutung ist es schwer mit Text alleine die Menschen zu erreichen. Daher hat sich die Werbung dieses Sprichwort rasch angeeignet. Im Controlling gilt das noch nicht, dort überwiegen immer noch Zahlenkolonnen, ergänzt um Grafiken, die bestenfalls die Analytiker selbst und einige Führungskräfte richtig lesen können. Wie häufig sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern am POS über Ziele und Zahlen? Zum Beispiel über die Conversion Rate und was man tun könnte um diese von 10% auf 12% zu steigern? Leider bleiben auch Prozentzahlen für die meisten Menschen reichlich abstrakt. Eine bessere Methode ist die Übersetzung von Zahlen in Bilder, denn diese sprechen nicht nur den Verstand sondern auch die Emotionen an. Wie könnte man die Abschlussquote in ein Bild übersetzen und darstellen, was 2%-Punkte mehr bedeuten? Wie viele Besucher mehr muss ich dafür bedienen und zu Käufern machen? Ist das realistisch und wie gehe ich es am besten an? Konkrete Bilder sind der beste Weg um das Verständnis zu schaffen und sich die passenden Antworten zu erarbeiten. Erfolgreiche Händler wenden diese Methode an und schaffen so mehr Relevanz für die zu erreichenden Ziele bei den Filialmitarbeitern.Bild_CR

Schlagwörter:

Kategorien: Retail KPIs

Ihr Abo für Retail Management Impulse

Damit Sie uns nächsten Monat nicht vergessen, ziehen Sie sich ein Abo. Wir melden uns in Ihrem Maileingang, wenn es spannendes Neues gibt. ihr retail intrapreneur

Es gibt noch keine Kommentare.

Ihre Meinung zu diesem Beitrag?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s